https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Wegen Kinderpornografie verurteilt
Wegen Kinderpornografie verurteilt
16.12.2019 - 15:09 Uhr
Pforzheim (lsw) - Im Pforzheimer Prozess wegen Verbreitung von Kinderpornografie ist der 44 Jahre alte Angeklagte zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zwei Monaten verurteilt worden. Er sei der bandenmäßigen Verbreitung, des Erwerbs und des Besitzes kinderpornografischer Schriften in sechs Fällen schuldig gesprochen worden, teilte eine Sprecherin des Landgerichts Karlsruhe am Montag mit.

In einem Fall sei es auch um jugendpornografische Schriften gegangen. Der Angeklagte hatte im Darknet - einem geschützten und schwerer zugänglichen Bereich des Internets - eine entsprechende Plattform betrieben. Mit 32 weiteren Mitgliedern tauschte er über das konspirative Forum Bilder und Videodateien von Sexualverbrechen an Kindern und Jugendlichen aus. Der Angeklagte hat die Vorwürfe eingeräumt.

Die Parteien hatten sich vor dem Urteil schon vor Gericht auf einen Strafrahmen zwischen vier Jahren und vier Jahren und vier Monaten verständigt. Der Prozess fand vor der Pforzheimer Außenstelle des Landgerichts Karlsruhe statt.

Symbolfoto: David-Wolfgang Ebener/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lörrach
Ärger wegen Ausweis von Zwillingsbruder

16.12.2019
Ärger wegen Ausweis von Bruder
Lörrach (lsw) - Ein 23-Jähriger hat bei einer Polizeikontrolle in einem Regionalzug bei Lörrach den Ausweis seines Zwillingsbruders vorgezeigt - und plötzlich Ärger bekommen. Er hatte nämlich nicht gewusst, dass sein Bruder einiges auf dem Kerbholz hatte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Personalmangel: Kliniken in Gefahr

16.12.2019
Personalmangel: Kliniken in Gefahr
Stuttgart (lsw) - Der Mangel an Pflegern und Ärzten bedroht die Kliniken in Baden-Württemberg. Das teilt die Krankenhausgesellschaft mit. Zwei von drei Allgemeinen Krankenhäusern hätten in den vergangenen zwölf Monaten deshalb Betten oder Abteilungen abgebaut (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
´Die vergessene Schulart´

16.12.2019
GEW: Maßnahmen reichen nicht aus
Stuttgart (lsw) - Der Bildungsgewerkschaft GEW reichen die geplanten Maßnahmen des Kultusministeriums zur Stärkung von Grundschulleitern nicht aus. Die Gehaltserhöhungen seien "erfreulich", es gebe aber keine zusätzliche Leitungszeit für die Rektoren, so die Kritik (dpa-Foto). »-Mehr
Rastatt
Stadt zahlt für Konzertabsage

16.12.2019
Stadt zahlt für Kollegah-Absage
Rastatt (sl) - Nach der Absage des Kollegah-Konzerts im November hat der städtische Eigenbetrieb Kultur und Veranstaltungen den von der Konzertagentur geforderten Geldbetrag inzwischen beglichen. Genaue Angaben zu dessen Höhe will das Rathaus aber nicht machen (Archiv-Foto: sl). »-Mehr
Lichtenau
Energiegeladener Sprachfetischist

16.12.2019
Energiegeladener Sprachfetischist
Lichtenau (urs) - Auf der Hoftheaterbühne in Scherzheim ließ Roman Weltzien (Foto: Klöpfer) als "Rampenstilzchen" einen wahren Ideenorkan los. Der Kabarettist und Schauspieler präsentierte sich dem begeisterten Publikum als wahrhaft energiegeladener Sprachfetischist. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz