https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Schweineköpfe im Wald: Täter stellt sich
Schweineköpfe im Wald: Täter stellt sich
17.12.2019 - 09:26 Uhr
Neuhausen (lsw) - Nach dem Fund von mehreren Dutzend Schweineköpfen in einem Waldstück in Neuhausen (Enzkreis) hat sich ein Mann freiwillig der Polizei gestellt. Nach Polizeiangaben vom Dienstag hatte der 40-Jährige zuvor die 20 bis 30 Köpfe, die maschinell durchtrennt waren, von einem Schlachtbetrieb gekauft.

Auskünfte über Hintergründe zu dieser ungewöhnlichen Anschaffung wollte der Polizeisprecher nicht geben. Offensichtlich hatte der Mann laut Sprecher später nicht gewusst, wo er die Köpfe entsorgen sollte, und sie deshalb in dem Wald abgelegt.

Bereits kurz nach einem Zeugenaufruf Ende November sei der Mann selbstständig zur Polizei gegangen. Über ein mögliches Bußgeld wegen der illegalen Entsorgung von Schlachtabfällen entscheidet nun das Landratsamt.

Symbolfoto: Waltraud Grubitzsch/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Milliarde Wildtiere sind bei den Buschbränden in Australien gestorben, zahlreiche wurden verletzt. Nun rufen Zoos zu Spenden auf. Beteiligen Sie sich daran?

Ja, ich habe bereits gespendet.
Ja, ich werde noch spenden.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz