https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Rückwärts vor Polizei geflüchtet
Rückwärts vor Polizei geflüchtet
03.01.2020 - 14:38 Uhr
Karlsruhe (red) - Unauffällig geht anders: Weil sich ein angetrunkener Autofahrer einer Polizeikontrolle entziehen wollte, ist er mit seinem Wagen rückwärts geflüchtet - ohne Erfolg. Er hatte auch keinen Führerschein - und das Auto war nicht zugelassen und auch nicht versichert.

1,78 Promille intus

Die Streife wurde am Donnerstag gegen 2.40 Uhr auf den 34-Jährigen aufmerksam. Als er das Polizeiauto erkannte, versuchte er rückwärtsfahrend von der Karl-Friedrich-Straße über den Kreisverkehr und bis zur Lammstraße zu entkommen. Dort endete der Versuch, glücklicherweise ohne einen Unfall verursacht zu haben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille, heißt es im Polizeibericht weiter.

Symbolfoto: Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
´Das Problem wird nicht gelöst, indem man die Augen zumacht´

03.01.2020
Das Problem der Endlagersuche
Berlin (bms) - Wolfram König ist Präsident des Bundesamts für kerntechnische Entsorgungssicherheit, das dafür garantieren soll, dass die Suche nach einem Atommüll-Endlager korrekt verläuft. Im BT-Interview berichtet er, welche Kriterien dafür gelten (Foto: Gorleben - dpa). »-Mehr
Rastatt
Betrunken und aggressiv

23.12.2019
Betrunken und aggressiv
Rastatt (red) - Eine 30-Jährige hat am Sonntagabend in Rastatt mutmaßlich betrunken einen Unfall verursacht, sich danach entfernt und Polizeibeamte angegriffen. Diese nahmen sie mit aufs Revier. Die Frau steht im Verdacht, einen weiteren Unfall auf dem Konto zu haben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Iffezheim
Steuermann geht nach Kollision mit Metallpoller über Bord

13.12.2019
Steuermann geht über Bord
Iffezheim (red) - Bei einer Havarie auf dem Rhein bei Iffezheim wurde am Mittwoch gegen 19.40 Uhr der 28-jährige Steuermann leicht verletzt, als er ins Wasser stürzte. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 20 000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an (Foto: Vetter). »-Mehr
Berlin
Nur reden - keine Revolte

05.12.2019
SPD-Spitze will keine Revolte
Berlin (red) - Die SPD-Spitze will es auf dem bevorstehenden Bundesparteitag offenbar doch nicht auf ein rasches Ende der Groko ankommen lassen. Selbst Juso-Chef Kevin Kühnert (dpa-Foto) mahnte am Mittwoch zur Mäßigung. Ob die Partei aber den neuen Kurs mitträgt, ist offen. »-Mehr
Waiblingen
Neunjährige schwer verletzt

03.12.2019
Neunjährige schwer verletzt
Waiblingen (lsw) - Bei der Kollision zweier Pkw in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ist ein neun Jahre altes Mädchen, das in einem der Autos saß, schwer verletzt worden. Die beiden Fahrer wurden hingegen nur leicht verletzt, wie die Polizei mitteilt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Experten befürchten, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten könnte. Haben Sie Angst vor der Lungenkrankheit?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz