https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Ehepaar am Friedhof überfallen
Ehepaar am Friedhof überfallen
07.01.2020 - 08:42 Uhr
Östringen (red) - Ein bislang unbekannter Mann hat am Montag gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz des Friedhofs in Östringen ein Ehepaar überfallen. Der versuchte Raub misslang, die Eheleute konnten sich in Sicherheit bringen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Ehepaar rettet sich in Auto

Laut Polizeibericht war das Ehepaar gerade im Begriff in ihr Fahrzeug zu steigen, als ein unbekannter Täter unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe des Bargelds forderte. Während die 63-jährige Frau versuchte, in das Fahrzeug zu steigen, ließ sich der 64-jährige Mann zunächst nicht vom Täter beeindrucken. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, drückte der Täter mehrfach den Abzug der Waffe, ohne dass sich hierbei ein Schuss löste. Nachdem sich die Frau nun ins Fahrzeug retten konnte, zog der Täter ein Messer und einen Schlagstock und richtete diese gegen den Mann, der sich aber ebenfalls ins Auto retten konnte.

Täter flüchtet zu Fuß

Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung des Friedhofes. Er soll etwa 175 Zentimeter groß, Anfang bis Mitte 20 Jahre alt sein und eine normale Statur besitzen. Er hat hellblonde und etwas längere Haare und trug zur Tatzeit einen mehrfarbigen Kapuzenpullover mit einem Schriftzug auf der Brust, eine dunkle Hose und eine markante quadratische Brille mit dunklem Gestell. Er sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent.

Zeugen oder Personen, die Angaben zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalpolizei Karlsruhe unter der Rufnummer (0721) 6 66 55 55 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Schlechte Sicht: Ehepaar regt Aufstellung eines Spiegels an

07.01.2020
Schlechte Sicht an Kreuzung
Gaggenau (uj) - Die schlechte Sicht an der Kreuzung Haydnstraße/Sulzbacher Straße/Hans-Thoma-Straße hat zu einem Unfall geführt mit etwa 25 000 Euro Schaden. Ein Beteiligter regt an, einen Spiegel aufzustellen und damit die Sicht in die Sulzbacher Straße zu verbessern (Foto: uj). »-Mehr
Sinzheim
Alle Aufführungen ausverkauft

07.01.2020
Sonnenschein auf "B′Sonder′s Bühn"
Sinzheim (ar) - Mit "Villa Sonnenschein" präsentiert der Theaterverein "B′Sonder′s Bühn" zurzeit eine amüsante, aber auch nachdenkliche Komödie in der Bürgerbegenungsstätte Halberstung. Ein Lottogewinn sorgt in einem Altenheim für Aufruhr (Foto: Anne-Rose Gangl). »-Mehr
Bühl
Leidvolle Panik in Silvesternacht

04.01.2020
Leidvolle Panik in Silvesternacht
Bühl (naf) - Das Leid, das Tieren in der Silvesternacht oftmals widerfährt, musste nun ein Landwirt in Neusatzeck an seinen eigenen Ziegen erfahren. Panik im Stall führte dazu, dass ein Lamm totgetrampelt und andere Tiere verletzt wurden. Eine Ziege kann nicht mehr stehen (Foto: Margull). »-Mehr
Murgtal
Wichtigste Frage: Bleibt Trump im Amt?

31.12.2019
Timo Krämer "Hellseher 2019"
Murgtal (ham) - Gleich acht Auguren haben alle zehn Fragen beim beliebten "Hellseher"-Wettbewerb 2019 richtig beantwortet. Timo Krämer (Foto: Metz) hatte Glück und wurde als Gewinner gezogen. Zehn spannende neue Fragen zu 2020 warten nun auf die "Hellseher"-Mitspieler. »-Mehr
Karlsruhe
Plump gefälschtes Richter-Bild

31.12.2019
Skandal im Kunsthandel
Karlsruhe (red) - 2019 war reich an Kunstskandalen, einer traf ins Herz des Kunsthandels: Ein Galerist aus Freudenstadt und prominenter Aussteller der Art Karlsruhe ist in einen Richter-Fälschungsskandal verwickelt. Er wurde verhaftet, seine Berliner Galerie geschlossen (Foto: Symbolbild). »-Mehr
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz