Splitter durch Schutzkleidung gedrungen

Splitter durch Schutzkleidung gedrungen

Lahr (red) - Schwere Verletzungen hat sich ein Mann am Donnerstag in einer Firma in Lahr zugezogen. Bei Arbeiten mit einem Hochdruckreiniger drang ein Splitter durch die Schutzkleidung des 50-Jährigen und verletzte den Arbeiter am Hals.

Nach der notärztlichen Erstversorgung musste der Mann in das Ortenau Klinikum Lahr gebracht werden. Die Beamten des Polizeireviers Lahr haben die Ermittlungen aufgenommen, heißt es in einer Pressemitteilung abschließend.

Symbolfoto: dpa

zurück