Radfahrer in Fußgängerzone

Radfahrer in Fußgängerzone

Gaggenau (uj) - Das Thema "Radfahrer in der Fußgängerzone" war jüngst Gesprächsthema im Gaggenauer Gemeinderat. Heinz Adolph (FWG) regte an, dass überlegt werden sollte, ob man die Fußgängerzone nicht vielleicht bis 10 Uhr für Radfahrer öffnen sollte oder aber komplett sperrt. "Wenn wir die Fußgängerzone öffnen, haben Radfahrer das Recht, durchzufahren", meinte Oberbürgermeister Christof Florus. Die bisherige Handhabe, Radfahrer trotz Verbot zu dulden, habe sich bewährt. Man habe gute Erfahrungen mit Rücksichtname gemacht. Bei einem Verbot der Durchfahrt hafte der Radfahrer, falls er einen Fußgänger anfährt. Nur zu Marktzeiten sei es problematisch, räumte der OB ein. Es sei sicherer, wenn Zehn- bis Zwölfjährige mit dem Rad in der Fußgängerzone anstatt auf vielbefahrenen Straßen unterwegs seien. "Die Schulen sollten nochmals sensibilisiert werden", regte Adolph an. Archivfoto: bor

zurück