Spinne auf Abwegen

Spinne auf Abwegen

Esslingen am Neckar (lsw) - Eine giftige Spinne aus Ecuador sorgte am Mittwochabend in einem Esslinger Supermarkt für große Aufregung. Nach Angaben der Polizei war das Tier mehr als acht Zentimeter groß und krabbelte aus einer Bananenkiste auf den Arm einer Mitarbeiterin. Danach verschwand die Spinne im Supermarkt, welcher vorsorglich geräumt wurde.

Ein Kammerjäger, die Tierrettung und mehrere Spinnenexperten fanden schließlich das Tier und töteten es.

Bei der Spinne handelte sich um ein Exemplar aus der Gattung der Wanderspinnen, die hierzulande auch Bananenspinnen genannt werden. Diese sind zwar für den Menschen nicht tödlich, allerdings ist ihr Gift nicht ganz ungefährlich. Weil Wanderspinnen als äußerst aggressiv gelten, entschieden sich die Experten dazu, das Tier vorsorglich zu töten.

Zwei Stunden nach dem Zwischenfall wurde der Supermarkt wieder geöffnet.

Symbolfoto: dpa.

zurück