Elektro-Ladesäulen kommen

Elektro-Ladesäulen kommen

Rastatt (ema/red) - Der Ausbau von Elektromobilität ist in vollem Gange. Doch oft stellt sich bisher für Elektrofahrzeug-Halter die Frage, wo man sein Fahrzeug mit neuer Energie versorgen kann.

Im Landkreis Rastatt wird sich das nun ändern. Denn die Kreisverwaltung Rastatt hat nun den Startschuss für den Aufbau von öffentlichen Ladestationen an kreiseigenen Einrichtungen gegeben.

Noch in diesem Jahr soll auf dem Besucherparkplatz am Schlossplatz die erste Ladesäule in Betrieb genommen werden - das hat nun der Planungsausschuss (bei einer Gegenstimme der AfD) beschlossen.

Montage und Betrieb übernehmen die Star-Energiewerke für 10.700 Euro. Ab 2019 sollen Ladesäulen an folgenden Standorten in Rastatt installiert werden: Lyzeumstraße 23, Josef-Durler-Schule, Augusta-Sibylla-Schule. In Bühl sind HLA und Robert-Koch-Straße 8 vorgesehen. In Gernsbach wird eine Ladesäule an der Papiermacherschule aufgebaut. Die Carl-Benz-Schule Gaggenau ist bereits mit einer Ladesäule ausgestattet.

Symbolfoto: dpa

zurück