Fahrraddiebe festgenommen

Fahrraddiebe festgenommen

Karlsruhe (red) - Teilerfolg für die Karlsruher Polizei: Nach einem versuchten Fahrraddiebstahl in der Innenstadt gelang es den Beamten am Donnerstagmorgen einen von drei Tatverdächtigen festzunehmen. Von den beiden Komplizinnen fehlt jedoch bisher jede Spur.

Nach einem Zeugenhinweis wurde die Polizei auf einen Fahrraddiebstahl im Bereich Kaiserstraße und Herrenstraße am Donnerstag um kurz nach 4 Uhr aufmerksam. Dort versuchten ein Mann und zwei Frauen, ein Herrenrad zu entwenden. Während der männliche Täter mit einem Schneidewerkzeug hantierte, beobachteten die beiden Frauen laut Polizei das Umfeld. Doch wurde das Trio offenbar aufgeschreckt und ließ von dem Rad ab. Wenig später versuchten die Täter in unmittelbarer Nähe erneut, ein Rad zu klauen. Als schließlich die alarmierte Polizeistreife am Ort des Geschehens eintraf, flüchteten sie.

25-jähriger festgenommen

Nach Polizeiangaben konnte bei der anschließenden Fahndung ein 25-jähriger Mann festgenommen werden, der im Bereich der Hirschstraße auf einem Mountainbike fahrend ein zweites Rad neben sich her führte. Laut Polizei wurde er festgenommen, nachdem er mit seinem Rad zu Fall kam. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet.

Die weiblichen Tatverdächtigen konnten bislang noch nicht identifiziert werden. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei den Komplizinnen um zwei dunkelhäutige, jeweils etwa 1,70 Meter große Frauen handeln. Eine davon soll Anfang 20 gewesen sein und eine Lederjacke getragen haben. Ihre Haare seien zu einem Dutt gebunden gewesen.

Weitere Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter der Telefonnummer (0721) 6663311 entgegen.

Symbolfoto: dpa

zurück