Küchenbrand: 25.000 Euro Schaden

Küchenbrand: 25.000 Euro Schaden

Karlsruhe (red) - Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Einfamilienhauses am Donnerstagmorgen in Karlsruhe-Palmbach: Bei einem Küchenbrand entstand ein geschätzter Sachschaden von 25.000 Euro, verletzt wurde aber niemand.

Die Brandursache ist bisher noch nicht ganz klar. Nach Angaben der Polizei wollte sich ein 22 Jahre alter Mann um 1.45 Uhr ein Gericht in der Pfanne zubereiten, verließ dann aber für kurze Zeit die Küche. Als er in den Raum zurückkam, stand bereits die Küche in Flammen. Durch das Feuer wurden Küchenzeile nebst Wänden und Decke des Raums so beschädigt, dass die Wohnküche nun nicht mehr genutzt werden kann.

Laut Polizei konnten alle Bewohner das Haus selbstständig verlassen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Foto: av

zurück