Stadtteilfest mit großem multikulturellem Angebot

Stadtteilfest mit großem multikulturellem Angebot

Baden-Baden (red) - Beim 23. Stadtteilfest in der Briegelackerstraße am heutigen Sonntag gibt es von 11 bis 19 Uhr wieder viele Gelegenheiten zur kulturellen und persönlichen Begegnung.

Die Kindergartenkinder singen zur Begrüßung. Nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr bieten die Mitarbeiter des Caritasverbands laut einer Pressemitteilung zusammen mit vielen teilnehmenden Gruppen ein multikulturelles Programm, viele Spielangebote und internationale Spezialitäten an. Zahlreiche Sprachen, Düfte und kulturelle Darbietungen machen dabei den Charakter des in Baden-Baden einmaligen Festes aus.

Internationale Musik und Tänze

Auf der Bühne sind internationale Musik und Tänze, der Kinderchor sowie die afrikanische Tanzgruppe Ponam des Stadtteilzentrums zu hören und zu sehen. Weitere Tänze zeigen die Gemeinwesenarbeit Hügelsheim, die City Tanzschule, die Dance Station und Valerija. Weitere musikalische Unterhaltung bieten die Gruppen Bühne 1 und die Oostalfetzer.

Am Nachmittag sorgt die Gruppe Talking Drums mit afrikanischen Rhythmen für Stimmung. Zum Festabschluss tritt ab 17 Uhr die Band Friday-Night Experience auf. Die sieben Hobbymusiker treffen sich regelmäßig Freitagabends aus reiner Freude an der Musik zum Musizieren. Bisher traten sie bei privaten Festen im Freundeskreis auf und unterstützen auch Projekte in der Flüchtlingshilfe. Im Repertoire haben sie eine bunte Mischung aus Rock, Pop, Blues und Soul. Alle Songs werden in Eigeninterpretationen präsentiert.

Speisen aus Afrika, Russland und der Türkei

Viel Spaß und Vergnügen für Kinder versprechen zahlreiche Spiel-, Bastel- und Mitmachaktionen, die von örtlichen Vereinen und Initiativen angeboten werden. Als besonderes Highlight gibt es auch in diesem Jahr wieder die große Rettungswagen-Hüpfburg des DRK.

Wer will, kann sich auf eine abwechslungsreiche kulinarische Weltreise begeben. Die Speisekarte umfasst neben einheimischen und französischen Grillspezialitäten zahlreiche landestypische Gerichte aus Eritrea, Russland und der Türkei. Die Besucher des Cafés IDA, einem Projekt des Stadtteilzentrums, erwarten traditionelle internationale Spezialitäten.

Der Erlös des Festes in der Briegelackerstraße kommt den Angeboten des Stadtteilzentrums zugute. Neben Anschaffungen für die Kinder- und Jugendarbeit soll in diesem Jahr auch der hauseigene Nothilfefond, der Menschen in finanziellen Notsituationen hilft, aufgestockt werden.

Archivfoto: pr

zurück