Baustellenabsicherung in Brand gesetzt

Baustellenabsicherung in Brand gesetzt

Rastatt (red) - Noch Unbekannte haben am späten Sonntagnachmittag Teile einer Baustellenabsicherung bei der Bernharduskirche angezündet. Zwei spielende Kinder hatten das in Flammen stehende Kunststoffteil unweit der Kirchenmauer entdeckt und die Einsatzkräfte verständigt.

Da das Feuer mit Hilfe der polizeilichen Bordmittel nicht vollständig gelöscht werden konnte, mussten die Fachleute der Feuerwehr Rastatt zur Tat schreiten und der Restglut den Garaus machen.

Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet. Nennenswerter Sachschaden dürfte laut Polizei nicht entstanden sein.

Symbolfoto: red

zurück