Fingerabdrücke überführen Straftäter

Fingerabdrücke überführen Straftäter

Karlsruhe (red) - Ein Schwarzfahrer hat sich am Donnerstag als gesuchter Straftäter entpuppt. Die Bundespolizei kontrollierte den 21-Jähriger im Hauptbahnhof Karlsruhe. Da er weder einen Fahrschein, noch seinen Personalausweis bei sich hatte, musste er die Beamten aufs Revier begleitetn. Bei der Überprüfung seiner Fingerabdrücke kam dann heraus, dass gegen den aus Eritrea stammenden Mann zwei Untersuchungshaftbefehle des Amtsgerichts Limburg vorlagen: zum einen wegen Körperverletzung, zum anderen wegen versuchter Vergewaltigung.

Der junge Mann wird im Laufe des Tages einem Haftrichter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Symbolfoto: dpa

zurück