Auffahrunfall auf Sommerrodelbahn

Auffahrunfall auf Sommerrodelbahn

Gutach (red) - Vermutlich hat die Unaufmerksamkeit einer Zwölfjährigen am Dienstagmittag zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten auf einer Sommerrodelbahn geführt. Die Schülerin war mit einer Gleichaltrigen in einem Doppelbob unterwegs, als sie am Ende der Bahn die Bremse zu spät betätigte und auf das Gefährt der vor ihnen fahrenden, ein Jahr jüngeren Klassenkameradin auffuhr.

Während die Zwölfjährige unverletzt blieb, trugen ihre Mitfahrerin und die jüngere Klassenkameradin leichten Blessuren davon. Ein Mädchen wurde laut Polizei ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto: red

zurück