Baden-Badener Sommerdialoge

Baden-Badener Sommerdialoge

Baden-Baden (red) - Die Sommerdialoge drehen sich in diesem Jahr um das Thema "Wie viel Wandel braucht unsere Gesellschaft?". Der Wandel der Zeit macht auch vor einer Winzergenossenschaft nicht Halt. Am Freitag, 3. August, starten die Sommerdialoge um 16 Uhr in der Winzergenossenschaft Baden-Baden Neuweier.

Unter dem Titel "Von der Traube zur Rarität" lädt Thomas Goth, Vorstand der Winzergenossenschaft Baden-Baden Neuweier, dazu ein, mit dem Kellermeister in die Tiefen des Weinkellers einzutauchen. Bei einem Glas Rebland Sekt und verschiedenen Weinen zur Verkostung werden die verschiedenen Lagermöglichkeiten im Wandel der Zeit vorgestellt. Vom großen Eichenfass zum kleinen Barrique, vom Stahl bis zum Edelstahl. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen beschränkt und eine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Empfohlen wird die Anreise mit der Buslinie 216 ab dem Museum LA8 um 15.29 Uhr.

Verarbeitung digitaler Informationen im Gehirn

Die Abendveranstaltung um 19.30 Uhr im Kristallsaal des LA8 regt zum Nachdenken an: "Von BITS und BRAINS - wie das Gehirn mit digitalen Medien umgeht" lautet das Thema. Die Digitalisierung erfasst mit atemberaubender Geschwindigkeit alle Bereiche unseres Lebens. Sind Befürchtungen berechtigt, dass die geistigen Leistungen des Menschen verkümmern? Was sagt die Hirnforschung dazu? In seinem Vortrag geht Michael Madeja auf die Verarbeitung digitaler Informationen im Gehirn und im Computer ein. Madeja ist Hirnforscher an der Goethe-Universität in Frankfurt und wissenschaftlicher Vorstand der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung. Auch als Autor verfolgt er sein Anliegen, die medizinische Forschung in diesem Bereich voranzubringen.

Der Eintritt inklusive eines Getränks beträgt 15 Euro. Karten können im Bürgerbüro im Rathaus erworben werden oder sind an der Tages- oder Abendkasse eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich. Infos beim Kulturbüro der Stadt Baden-Baden: E-Mail kultur@baden-baden.de oder Telefon (0 72 21) 93 20 07.

Foto: Sommer

zurück