Betrunkener lehnt Hilfe vehement ab

Betrunkener lehnt Hilfe vehement ab

Rastatt (red) - Weil ein Mittsechziger auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Rheinauer Ring am Montag kurz nach 11 Uhr stürzte und sich dabei Schürfwunden zuzog, verständigte eine Passantin einen Arzt aus der Umgebung. Als dieser samt Mitarbeiterin zu Hilfe kam, zeigte sich der Verletzte wenig erfreut um die ärztliche Versorgung und widersetzte sich dieser.

Da die Helder der Situation nun nicht mehr Herr wurden, eilten die Beamten des Polizeireviers Rastatt zur Unterstützung. Auch hierbei trat er den Anwesenden drohend entgegen, wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und konnte seine Alkoholisierung von circa 2,8 Promille in behördlicher Unterkunft ausnüchtern.

Symbolfoto: dpa

zurück