Sanierung der Fassade abgeschlossen

In neuer Farbgebung präsentiert sich das Alte Kino, nur der Name fehlt noch auf der Fassade. Im Innern wird die Gebäudesanierung noch einige Wochen dauern. Foto: H. Heck

Durmersheim (HH) - Vom Gerüst befreit ist seit einigen Tagen das Alte Kino. Die neue Farbe der Fassade kommt nun unverstellt zur Geltung. Die Sanierung des Probelokals der kulturellen Vereine ist damit aber nicht abgeschlossen. Sie wird in den Innenräumen voraussichtlich noch bis Oktober dauern, war auf Nachfrage von Ortsbaumeister Hans-Martin Braun zu erfahren. Es seien noch einige Arbeiten auszuführen, Anstriche zum Beispiel und die Montage einer neuen Küche. Ganz zum Schluss sollen die Decke und der Boden des Saals aufgefrischt werden. Der Fliesenbelag werde wie neu aussehen, berichtete Braun von einer zu Testzwecken renovierten Teilfläche.

Die Vereine seien über den Arbeitsverlauf informiert, als Ausweichquartier für Gesangs- oder Musikproben könnte bei Bedarf unter anderem der Bürgersaal genutzt werden. Im Haushaltsplan sind für die Sanierung des Alten Kinos 243 000 Euro eingestellt. Der vorgegebene Kostenrahmen werde nach derzeitigem Strand eingehalten, erklärte der Ortsbaumeister. Im Gemeinderat wurde die Maßnahme in einer Sitzung im Januar besprochen und beschlossen. Bisher wurden alle Aufträge durch den Bürgermeister vergeben, dessen Befugnis bis zu einer Summe von 50 000 Euro pro Vergabe reicht.

Ein Detail der Außenrenovierung fehlt noch. Die Fassade soll mit dem Namen des Gebäudes beschriftet werden. Das "Alte Kino" wird so für Ortsfremde erkennbar werden und den Einheimischen in Erinnerung rufen, was der ursprüngliche Zweck des Kulturtempels in der Speyerer Straße war.

zurück