Mit 3,5 Promille mit dem Rad unterwegs

Mit 3,5 Promille mit dem Rad unterwegs

Lahr (red) - Massive Gleichgewichtsstörungen hatte ein 36 Jahre alter Fahrradfahrer am Dienstagvormittag in Lahr. Der Grund dafür war schnell klar: Der Mann war stark betrunken.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem der Fahrer des Trekkingrads zu Boden gestürzt war und nicht mehr selbstständig auf sein Rad steigen konnte. Als die Beamten den Mann daraufhin kontrollierten, staunte sie nicht schlecht. Auf dem Testgerät stand ein Wert von rund 3,5 Promille.

Er wurde laut Polizei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto: dpa

zurück