Immer mehr Hochschulabsolventen im Südwesten

Immer mehr Hochschulabsolventen im Südwesten

Stuttgart (lsw) - Die Zahl der Hochschulabsolventen in Baden-Württemberg steigt. Im vergangenen Jahr legten rund 77.000 Studenten erfolgreich ihre Prüfung ab. Zum Vergleich: 2014 gab es 70.000 Abschlüsse, 2010 rund 54.300. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts und des Statistischen Landesamts vom Donnerstag hervor.

Rund 40 Prozent der Absolventen hatten sich für ein Studium der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften entschieden. Am zweitbeliebtesten waren Ingenieurwissenschaften mit rund 30 Prozent. Geisteswissenschaften lagen mit einem Anteil von rund sieben Prozent hinter Mathematik und Naturwissenschaften (knapp zehn Prozent).

Damit liegt der Südwesten bei den Ingenieurwissenschaften über dem bundesweiten Durchschnitt (26 Prozent), während weniger Studenten im Ländle ein Studium der Geisteswissenschaften beendeten - deutschlandweit waren es im Schnitt elf Prozent. Mehr als die Hälfte aller Absolventen machte 2017 einen Bachelorabschluss.

Foto: dpa

zurück