Streit eskaliert: Schüsse abgefeuert

Streit eskaliert: Schüsse abgefeuert

Hockenheim (lsw) - Ein Streit zwischen jungen Leuten ist in Hockenheim mit Gewalt und Schüssen zu Ende gegangen. Ein 20-Jähriger feuerte bei dem Vorfall am frühen Samstagmorgen Schüsse aus einer Schreckschusswaffe ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Von Gruppe angegriffen

Der 20-Jährige hatte sich demnach bei der Polizei gemeldet und angegeben, er und seine Begleiter seien an einer Grillstelle mit einer anderen Gruppe in Streit geraten, weil einer aus der Gruppe sein Fahrrad stehlen wollte. Er und seine Begleiter seien daraufhin mit Tritten und Faustschlägen attackiert worden.

Polizei ermittelt

Daraufhin habe er selbst aus einer Schreckschusswaffe geschossen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen unbekannt - und gegen den 20-Jährigen wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Waffengesetz.

Symbolfoto: av

zurück