Christel Aytekin stellt im Gernsbacher Rathaus aus

Christel Aytekin stellt im Gernsbacher Rathaus aus


Gernsbach (red) - Im Gernsbacher Rathaus eröffnet am Sonntag die 227. Kunstausstellung mit Bildern der Künstlerin Christel Aytekin.

Die Künstlerin bannt Farbklänge auf die Leinwand, kündigt die Stadtverwaltung an.

Eine Symbiose zwischen Musik und bildender Kunst sei Aytekin in ihren Bildern wichtig. Sie beziehe ihre Inspiration aus der Musik und so sei es nicht verwunderlich, dass viele der gezeigten Werke einen direkten Bezug zur Musik und zu Kompositionen zeitgenössischer Künstler aufweisen.

Mitbegründerin einer Galerie in Detmold

Christel Aytekin kann bereits zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland vorweisen. So stellte sie in verschiedenen deutschen Städten sowie in der Türkei und in Frankreich aus. Sie ist Mitglied in verschiedenen künstlerischen Vereinigungen und Mitbegründerin der "13.14produzentengalerie" in Detmold.

Bürgermeister-Stellvertreterin Irene Schneid-Horn eröffnet die Ausstellung am Sonntag um 11.15 Uhr. Nach der Begrüßung führt Susanne Hanusch als Laudatorin in die Ausstellung ein.

Freier Eintritt

Für die musikalische Umrahmung der Vernissage sorgt Bert Linnemann vom Südwestrundfunk.

Die Ausstellung ist danach bis zum 19. Oktober montags von 7.30 bis 16 Uhr, dienstags und mittwochs von 7.30 bis 12 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Foto: Werk der Künstlerin Christel Aytekin

zurück