Brand zerstört Geschäftsgebäude

Brand zerstört Geschäftsgebäude

Bretten (red) - Bei einem Gebäudebrand in Bretten (Kreis Karlsruhe) sind am Sonntagmorgen mehrere Geschäftsräume komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 200.000 Euro.
Das Feuer war gegen 6.30 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache ausgebrochen und hatte sich rasend schnell ausgebreitet, teilt die Polizei mit. Ein Supermarkt, ein Pizza-Lieferservice und eine Autowerkstatt brannten komplett aus. Zudem wurden sechs Autos, die vor dem Gebäude geparkt hatten, durch das Feuer erheblich beschädigt.

Bei dem Gebäudebrand entstand ein geschätzter Schaden von 150.000 Euro und an den Fahrzeugen von 60.000 Euro.

Etwa 20 Personen aus umliegenden Wohnhäusern wurden vorsorglich evakuiert. Sie konnte jedoch am Morgen nach und nach in ihre Wohnungen zurück. Die Feuerwehr war mit 22 Fahrzeugen und rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Symbolfoto: dpa

zurück