Letzte Serenade auf Schloss Favorite

Letzte Serenade auf Schloss Favorite

Rastatt (red) - Die vierte und letzte Serenade des Jahres mit dem Quantz-Collegium findet am Wochenende in Schloss Favorite statt. Die Musikwelt denkt bei dem Titel des Programms "Die vier Jahreszeiten" an Antonio Vivaldis berühmte gleichnamige Komposition.

Das Quantz-Collegium aber zeigt, dass sich auch andere Komponisten mit der Jahreszeitenthematik befasst haben. Das Hauptwerk des Abends stammt vom Italiener Giovanni Antonio Guido, der ab Anfang des 18. Jahrhunderts in Paris lebte. Dort hat er seine vier Jahreszeiten komponiert, die das Ensemble mit Flöte, zwei Violinen, Violoncello und Cembalo aufführt. Hierfür ist die Sala terrena von Schloss Favorite als Aufführungsort besonders geeignet, da in den Brunnennischen des prunkvollen Raums die vier Jahreszeiten dargestellt sind, heißt es in der Ankündigung.

Außerdem kommen aus dem Jahreszeitenzyklus des Wiener Komponisten Johann Georg Werner die Monate "Oktober" und "Dezember" für zwei Violinen, Violoncello und Cembalo zu Gehör.

Die Konzerte finden am 21./22./23. September statt. Konzertbeginn am Freitag und Samstag ist um 20 Uhr, am Sonntag um 19 Uhr. Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen in Rastatt und Schloss Favorite oder unter (07221) 83269. Eine Abendkasse ist ebenfalls eingerichtet.

Foto: pr

zurück