Sattelzüge fahren aufeinander

Sattelzüge fahren aufeinander

Rastatt (red) - Am späten Dienstagnachmittag sind auf der A5 bei der Anschlussstelle Rastatt-Nord zwei Sattelzüge aufeinander gefahren. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand erheblicher Sachschaden.

Der Auffahrunfall trug sich in Fahrtrichtung Norden zu. Der Fahrer eines 40-Tonners fuhr laut der Polizei kurz vor 17 Uhr im stockenden Verkehr einem vorausfahrenden Lastwagen auf. Es entstand Schaden im Wert von rund 80.000 Euro.

Für die Aufräum- und Bergungsarbeiten mussten die mittlere und die rechte Fahrspur bis gegen 20.40 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge.

Symbolfoto: dpa

zurück