Es gibt Regen und viel Wind

Es gibt Regen und viel Wind

Stuttgart (lsw) - Ein Sturmtief bringt dem Südwesten Deutschlands im Lauf der Woche Regen und Wind. Das Zentrum des Tiefs liege in der Ostsee, Baden-Württemberg sei daher nur schwach betroffen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag.

Trotzdem könne es am Dienstag stürmische Böen bis Windstärke acht geben. Das bedeutet eine mittlere Wind-Geschwindigkeit von 62 bis 74 Kilometern pro Stunde.

In der Nacht auf Mittwoch beginnt der Prognose zufolge leichter Regen. "Es kann gut ein paar Stunden durchregnen", sagte der Meteorologe. In Stuttgart werde das wahrscheinlich den Feinstaubalarm aufheben, so der Meteorologe.

Mit dem Regen sinken die Temperaturen. In der Mitte der Woche ist nach Angaben des DWD mit maximal 16 Grad zu rechnen. Am Donnerstag und am Freitag steigen die Werte wieder. Es werde sonnig und trocken.

Weniger freundlich ist der Ausblick auf das Wochenende: Es sei nicht nur bedeckt und regnerisch, sondern nach Angaben des DWD auch deutlich kälter.

Symbolfoto: dpa

zurück