Zu spät gebremst: Unfall

Zu spät gebremst: Unfall

Rastatt (red) - Ein Autofahrer hat am Dienstag zu spät reagiert, als sich vor ihm ein Rückstau bildete. Der Fahrer eines Volkswagen hatte gegen 15.15 Uhr vermutlich zu spät erkannt, dass sich auf der Straße "Untere Wiesen" in Rastatt ein Rückstau gebildet hatte.

Das Auto, das vor ihm unterwegs war, bremste daher laut der Polizei ab. Der VW-Fahrer reagierte auf dieses Bremsmanöver leider zu spät: Er krachte dem Toyota ins Heck. Dessen Fahrer erlitt durch die Wucht der Kollision leichte Verletzungen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

zurück