Ampel angefahren: Fahrer gesucht

Ampel angefahren: Fahrer gesucht

Rastatt (red) - Die Polizei ist auf der Suche nach einem Autofahrer, der am Dienstag in Rastatt gegen eine Ampel gefahren ist.

Jetzt suchen die Beamten des Polizeireviers Rastatt Zeugen. Der noch unbekannte Fahrer des dunklen Autos war Zeugenaussagen zufolge gegen 23.40 Uhr im Bereich der "Tunnelkreuzug" unterwegs, als er nach rechts von der B36 kommend in Richtung des Tunnels abbiegen wollte. Dabei fuhr er gegen einen Ampelmast.

Zurückgelassene Fahrzeugteile lassen laut Polizei Rückschlüsse auf den möglichen Unfallverursacher zu. Hiernach könnte es sich um einen dunkelgrauen Hyundai Tucson handeln. Personen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten unter der Nummer (07 22 9) 76 10 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: dpa

zurück