Radfahrer stürzt an Kreuzung

Radfahrer stürzt an Kreuzung

Rastatt (red) - Vermutlich ohne Fremdeinwirkung ist am Montagmorgen ein Fahrradfahrer in Rastatt gestürzt. Der 76-Jährige war gegen 9.40 Uhr an der Kreuzung An der Ludwigsfeste zur Bahnhofstraße mit seinem Fahrrad gestürzt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie schließt nicht aus, dass gesundheitliche Probleme die Ursache für den Sturz waren.

Der Radfahrer, der keinen Helm trug, zog sich schwere Verletzungen zu und wurde ins nächste Krankenhaus eingeliefert.

Symbolfoto: Holger Battefeld/dpa

zurück