Faustschlag im Straßenverkehr

Faustschlag im Straßenverkehr

Durmersheim (red) - Streit wegen ihrer Fahrweise hatten zwei Autofahrer am Montag in der Würmersheimer Straße. Einer der beiden verpasste seinem Gegenüber offenbar sogar einen Faustschlag. Nun ermitteln die Beamten des Polizeireviers Rastatt.

Laut Mitteilung der Polizei soll der Fahrer eines VW eigenen Angaben zufolge einen Skodafahrer gegen 21 Uhr auf seine zu schnelle Fahrweise aufmerksam gemacht haben. Daraufhin verließen beide Autofahrer ihre Fahrzeuge und gerieten in Streit. Der Skodafahrer soll laut Polizei sein Gegenüber mit einem Faustschlag verletzt haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

zurück