Ausweichmanöver im Kreisverkehr

Ausweichmanöver im Kreisverkehr

Lichtenau (red) - Ein 30 Jahre alter Fahrer eines Audi war am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße K3744 von Grauelsbaum kommend in Richtung Lichtenau unterwegs. In einem dortigen Kreisverkehr missachtete ein noch unbekannter Lenker eines Lastwagens die Vorfahrt des Pkw-Fahrers, der deshalb eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver einleiten musste. Trotzdem konnte der Mann einen Aufprall nicht mehr verhindern, heißt es in einer Polizeimeldung. Ohne sich um den so entstandenen Schaden von etwa 2 .000 Euro zu kümmern, fuhr der Lenker des Schwergewichts mit französischer Zulassung weiter. Die Polizei bittet unter der Rufnummer (0 72 23) 99 09 70 um Hinweise.

Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

zurück