Radfahrer gerät auf Gegenfahrbahn

Radfahrer gerät auf Gegenfahrbahn

Bietigheim (red) - Da er mutmaßlich mit zu hoher Geschwindigkeit von der Alten Rathausstraße nach rechts in Richtung Gewann Almendteiler abgebogen ist, geriet am Montag, gegen 15.50 Uhr, ein Radfahrer auf die Gegenfahrbahn. Hierbei prallte der 55-Jährige mit seinem Mountainbike frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 53-Jährigen zusammen.

Der Zweiradfahrer trug keinen Helm und musste zur ambulanten Behandlung ins nächste Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige.

Symbolfoto: Alexander Heinl/dpa

zurück