Betrunkener Rollerfahrer stürzt

Betrunkener Rollerfahrer stürzt

Karlsruhe (red) - Ein Rollerfahrer ist am frühen Dienstagmorgen im Wortsinn so "sturzbetrunken" durch Karlsruhe gefahren, dass er von seinem Roller fiel.

Der 72-Jährige war laut Polizeiangaben auf der Sophienstraße unterwegs. Als er gegen 2.15 Uhr nach rechts in die Leopoldstraße abbiegen wollte, verlor er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stieß gegen einen geparkten Peugeot. Dadurch stürzte er und blieb zwischen dem Peugeot und einem Opel liegen.

Die Polizisten bemerkten bei dem Fahrer deutlichen Alkoholgeruch. Allerdings war er nicht in der Lage, einen Alkomattest zu machen. Daher wurde eine Blutprobe angeordnet und entnommen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

zurück