A6 nach Unfall gesperrt

A6 nach Unfall gesperrt

Dielheim (lsw) - Nach einem Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Sattelzug ist die A6 bei Dielheim (Rhein-Neckar-Kreis) in Richtung Mannheim gesperrt worden. Aus zunächst unbekannter Ursache der Transporter am Mittwoch gegen 5.30 Uhr in den Lastwagen gekracht, der verkehrsbedingt gebremst hatte, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des Transporters kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Stau im Berufsverkehr

Die A6 war am Morgen zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg voll gesperrt. Im Laufe des Vormittags konnte die Sperrung teilweise aufgehoben werden, es kam aber weiterhin zu einem längeren Rückstau.

Unfall in der Gegenrichtung

Erst wenige Stunden zuvor war die A6 in Gegenrichtung an einer nahe gelegenen Unfallstelle nach rund 18 Stunden Reinigungsarbeiten wieder freigegeben worden. Am Dienstagmorgen hatte sich zwischen dem Kreuz Walldorf und der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg ebenfalls ein Auffahrunfall ereignet, beteiligt war unter anderem ein Gefahrgut-Lastwagen.

Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa/Archivfoto

zurück