Zäher Nebel und viele Wolken

Zäher Nebel und viele Wolken

Stuttgart (lsw) - Der Wochenstart in Baden-Württemberg fällt trüb und neblig aus. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) führt gebietsweise dichter Nebel am Montagvormittag zu Sichtweiten von unter 150 Metern. Im Laufe des Nachmittags bleibt es trüb und neblig, zudem nieselt es gebietsweise. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen dre und neun Grad. Es weht ein schwacher Südwind.

Am Dienstag ist es bewölkt bis bedeckt und zunächst weiterhin trüb und neblig. Vormittags nieselt und regnet es gebietsweise, nachmittags ist kaum mit Niederschlägen zu rechnen. Die Höchsttemperaturen steigen auf sieben bis 13 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwind. Im Hochschwarzwald kommt es zu starken bis stürmischen Böen.

Auch am Mittwoch bleibt es stark bewölkt bis bedeckt. Gebietsweise regnet es. Bei Höchsttemperaturen von acht bis 14 Grad weht ein schwacher bis mäßiger Süd- bis Südwestwind mit frischen bis starken Böen. Im Bergland werden starke bis stürmische Böen erwartet. In Gipfellagen des Schwarzwaldes kommt es zu Sturmböen, am Feldberg gar zu schweren Sturmböen.

Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

zurück