http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Der "Durchhänger in der Achten"
Der 'Durchhänger in der Achten'
09.02.2015 - 17:36 Uhr
Von Danielle und Ananda

Viele Jugendliche, vor allem Gymnasiasten, verlieren in der achten und neunten Klasse die Motivation zum Lernen. Das liegt an der körperlichen und schulischen Belastung, der die Jugendlichen ausgesetzt sind. Sie fühlen sich gerade in der Pubertät älter als sie in Wirklichkeit sind, werden aber von den Eltern meistens noch wie Kinder behandelt.

Dieser Sprung vom "gestrigen Kind" zum "heutigen Erwachsenen" verursacht oft familiäre Schwierigkeiten: Die Kommunikation zwischen Jung und Alt funktioniert teilweise nicht und es entstehen Missverständnisse. In dieser Phase versuchen viele Jugendliche gegen ihre Eltern zu rebellieren und vor den Freunden "cool" zu sein. Die Hauptprobleme vieler Jugendlicher sind, dass sie sich von den Eltern durch Regeln und übermäßige Mitarbeit im Haushalt eingeschränkt und nicht verstanden fühlen. Hinzu kommen der Stress in der Schule und vor allem die geringe Freizeit und das fehlende Geld für Freizeitaktivitäten. Das hat eine Umfrage in einer Klasse 9b des Albert-Schweizer Gymnasiums ergeben.

Die Autoren besuchen die Klasse 9b des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Gernsbach.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen