http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Plötzliche Wendung ist Alltag
Schneller Sport: Fechten in Haueneberstein. Foto: Schulz
09.02.2015 - 18:37 Uhr
Von Emilia Schulz

Zehn Fechter des TV Haueneberstein wurden in den Landeskader aufgenommen. Oft werde ich irritiert gefragt: "Was machst du? Fechten?" Ich erkläre dann immer, dass ich sehr gerne fechte, auch weil es eine außergewöhnliche Sportart ist. Ich mag daran, dass in jedem Gefecht eine plötzliche Wendung erfolgen kann. Man kann sich nie sicher sein, ob man als Gewinner oder Verlierer von der Fechtbahn geht. Man kann selbst einen großen Rückstand noch aufholen.

Seit 2009 kann man beim TV Haueneberstein Florettfechten. Unter der Leitung von Ilsabé Franke treffen wir uns zweimal pro Woche zum Training. Nach der Beinarbeit üben wir uns im Stoßen oder fechten Übungsgefechte. Da wir der leistungsstärkste und der Verein mit den meisten Landeskader-Mitgliedern Südbadens im Florettfechten sind, können wir bei jeder Deutschen Meisterschaft Mannschaften und Einzelfechter aus jedem Jahrgang antreten lassen.

2014 war ein sehr erfolgreiches Jahr für uns: Zehn Fechter wurden in den Landeskader aufgenommen: Granit Krasniqi (15), Pascal Uhl (15), Kai-Benedikt Frank (15), Marc Waagschal (13), Tim Franke (10), Julian Huber (14) Felix Huber (12), Julia Schäffer (15), Natalie Otterbach (16) und Emilia Schulz (14).

Um vorwärts zu kommen, besuchen einige von uns jährlich das International Fencing-Camp in Bocholt. Dort werden wir von ehemaligen Champions in Kondition und Technik trainiert. Es ist immer eine tolle Erfahrung und alle kommen besser und auch mit super Laune nach Hause. In der neuen Sporthalle des RWG haben wir durch Spenden die Möglichkeit bekommen, vierzehn Bahnen zu bauen. Ab September 2015 können wir dort trainieren und auch für den Friesenkampf üben. Dieser besteht aus Schwimmen, Laufen, Luftgewehr schießen, Kugelstoßen und Fechten.

Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns auf die weitere Entwicklung, und wir danken Ilsabé für ihren unermüdlichen Einsatz.

Die Autorin besucht die Klasse 9b des Gymnasiums Hohenbaden.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Café in Stuttgart untersagt seinen Kunden den Zutritt in Jogginghosen. Wie finden Sie das?

Richtig - Sportkleidung gehört nicht ins Café.
Falsch - das soll jeder selbst entscheiden.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen