http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Rauchen leicht gemacht?
Teuer, aber leicht zu bekommen: Zigaretten. Foto: dpa
10.02.2015 - 17:48 Uhr
Von Jasmin Shead

Obwohl längst bekannt ist, dass Rauchen gesundheitsschädigend ist, sieht man doch zahlreiche minderjährige Jugendliche, die rauchen. Die Frage hierbei ist nun, woher sie die Zigaretten überhaupt bekommen, und warum es für die heutige Jugend so wichtig ist zu rauchen. Ist es nur ein Trend, den man mitmachen will oder steckt mehr dahinter?

Mit diesen Fragen habe ich einen Versuch gestartet, um herauszufinden, wie leicht man als Minderjähriger an Zigaretten kommt. Zuerst habe ich es erfolglos in einem großen Supermarkt versucht. Die Verkäuferin dort erklärte mir, dass sie verpflichtet sei, nach dem Ausweis zu fragen, um den Missbrauch von Zigaretten zu vermeiden. Genau dasselbe habe ich daraufhin in einem anderen Supermarkt probiert, aber auch hier wurde ich erneut nach meinem Ausweis gefragt.

Nach diesen Ergebnissen war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass man als Jugendlicher doch nicht so leicht an Zigaretten herankommen kann. Trotz allem beschloss ich es, noch ein letztes Mal zu versuchen, diesmal jedoch in einem kleineren Geschäft, das auch Tabakwaren anbot. Zu meinem Entsetzen konnte ich dort problemlos Zigaretten erwerben. Als ich den Verkäufer zur Rede stellte, wollte dieser sich nicht zur Situation äußern.

Es scheint, als gäbe es doch Möglichkeiten für Jugendliche, an Tabakwaren zu kommen. Allerdings stellt sich die Frage, warum es vor allem für Minderjährige so attraktiv ist, zu rauchen. Scheinbar denken viele Jugendliche, dass sie dadurch cooler und erwachsener wirken. Nichtsdestotrotz spielt die Werbeindustrie dabei eine sehr entscheidende Rolle. Überall sehen wir Werbetafeln und Plakate, auf denen eindeutig für Zigaretten geworben wird, was nicht gerade das Gefühl vermittelt, das Rauchen schädlich oder "uncool" ist.

Das Experiment hat mir noch einmal verdeutlicht, dass der Umgang mit Zigaretten ziemlich verharmlost wird und die gesundheitlichen Risiken völlig außer Acht gelassen werden. Es ist doch sehr bedenklich, dass es immer noch Geschäfte gibt, die den Verkauf von Tabakwaren an Jugendliche ermöglichen und somit unterstützen.

Die Autorin besucht

die Klasse 8b

im Gymnasium Hohenbaden.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen