http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Umbau am WHG beginnt im Mai
Erhalten ein neues Gesicht: Die naturwissenschaftlichen Räume sollen saniert und vergrößert werden. Foto: pr
16.02.2015 - 15:38 Uhr
Von Steffen Martin, Christopher Speck, Julian Feiler, Nico Meister, Leon Kassel und

Lucas Moschner

Die noch nicht sanierten naturwissenschaftlichen Räume im Erdgeschoss des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums Durmersheim - Biologie, Chemie und Physik - sollen und müssen saniert und vergrößert werden. Diese Maßnahmen sind von Ende Mai bis in den Herbst vorgesehen. Durch den Umbau und die Modernisierung sollen multifunktionale Räume geschaffen werden.

Damit die Planung optimal verlaufen kann, hat man ein Unternehmen aus Norddeutschland hinzugezogen. Die Experten haben sich auf das Anforderungsprofil naturwissenschaftlicher Unterrichtsräume spezialisiert. Unterstützt wird das Gymnasium während der Planungsphase durch einen Fachberater der beauftragten Firma, welcher zuständig für das Unterrichtsfach "Naturwissenschaft und Technik" (NWT) ist. Ziel der Architektin ist es, dem Landkreis Rastatt eine optimale und den neuesten Sicherheitsstandards entsprechende Planung vorzulegen. Laut Thomas Kress, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums, sollen die Räume so gestaltet werden, dass diese sich auch für den NWT-Unterricht eignen, das heißt mehr praktischer Unterricht stattfinden kann.

Geplant sind drei vergrößerte Unterrichtsräume. In diesen Räumen können dann mit den Schülern, unter Beachtung der heutigen Sicherheitsbestimmungen, Experimente im Unterricht durchgeführt werden.

Die baulichen Veränderungen erfordern auch, dass die zur Sporthalle führenden Flure wegfallen sowie der Praktikumsraum der Biologiesammlung weichen muss.

Das Vorhaben wird voraussichtlich 500 000 bis 600 000 Euro kosten. Die Summe übernimmt der Landkreis Rastatt.

Insgesamt sind am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium noch zwei weitere Bauabschnitte in Planung. Im Jahr 2016 sollen die Klassen- sowie die Verwaltungsräume und das Lehrerzimmer im ersten Obergeschoss modernisiert und umgebaut werden. Im letzten Bauabschnitt möchte man im Erdgeschoss einen barrierefreien Zugang in Form eines Aufzugs für alle Stockwerke schaffen. Dazu bietet sich der Lichtinnenhof der Schule, nach entsprechender Überdachung, an. Auch ein multimedialer Bibliotheksraum mit entsprechenden Ruhearbeitsplätzen ist gewünscht, damit sich die Schüler in ihrer freien Zeit umfassend informieren und vorbereiten können. Der Standort des Hausmeisters muss daher verlegt werden.

Die Autoren besuchen die Klasse 9c des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums Durmersheim.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen