http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Schulkantine - Warum nicht überall?
Schulkantine - Warum nicht überall?
28.02.2017 - 12:29 Uhr
Von Ajla Hrvatovic, Darya Mayzus, Diana Richter, Vanessa Welsch

Die Kantine ist eine restaurantähnliche Einrichtung in Betrieben, Kasernen und Schulen. Großküchen gibt es schon seit vielen Jahren, und auch Schulen haben den Vorteil von Kantinen längst erkannt, in Frankreich beispielsweise ist es sogar Normalität geworden, eine Mensa für die Schüler zu betreiben. Nun haben wir, vier Schüler aus der Klasse 9b des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums, uns die Frage gestellt, ob es sinnvoll wäre, Kantinen auch in allen weiterführenden deutschen Schulen einzuführen.

Rund 14 Millionen Menschen essen täglich in Kantinen - darunter viele Schüler, jedoch wird das Kantinenessen meistens von der Gesellschaft in den Schatten gestellt. Typische Klischees der Schulkantine sind zum Beispiel zu viele Geschmacksverstärker, nicht frisch zubereitet, wenig Abwechslung, fehlende Vollwertigkeit und nicht gerecht für Vegetarier und Veganer.

Jedoch hat die Schulkantine auch ihre positiven Seiten. Unglaublich viele Familien sind es nicht gewohnt, zusammen zu essen und regelmäßig warme Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Gemeinsames Essen in der Schule fördert die Gemeinschaft, und die Schüler entwickeln eine Routine für Mahlzeiten. Hinzu kommt, dass das Essen in der Mensa im Vergleich zu einer Mahlzeit außerhalb viel preiswerter ist. Die Preise in kleinen Restaurants und Cafés bewegen sich bei den Mittagsangeboten von 6,80 bis etwa 8,80 Euro. Eine warme Mahlzeit in der Schulkantine aber kostet im Schnitt 3,50 Euro, welche genauso gut ist, wie ein Mittagessen beim Italiener.

Da Schüler auch oft ohne Frühstück in die Schule kommen, trägt eine warme Mahlzeit am Mittag zur Konzentration und Motivation bei. Anspruchsvoller Unterricht ist nämlich nahezu unmöglich in Klassen mit knurrendem Magen.

Zu einer erfolgreichen Schulkantine gehören frische Zubereitung, Abwechslung und gesunde Mahlzeiten, die auch Vegetarier und Veganer ansprechen. Dies alles sind unter anderem Kriterien, die mit ein wenig Anstrengung leicht zu bewältigen sind, was uns die Gustav-Heinemann-Schule in Rastatt beweist. Auch dort gibt es schon seit Jahren eine erfolgreiche Mensa für Schüler. Somit lautet unser Fazit, dass das Einführen von Kantinen in Schulen eindeutig eine sehr gute Investition wäre, sowohl für die Schüler als auch für die Schule selbst.

Die Autorinnen besuchen die Klasse 9 b des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums in Rastatt.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen