http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Stürze auf Eis und Schnee bleiben nicht aus
Eine der Gruppen fährt in die Eislaufhalle nach Hügelsheim und hat Spaß auf Schlittschuhen. Foto: pr
03.04.2017 - 11:01 Uhr
Von Julia Berger, Jana Brendel, Joelina Jahns und Anita Slotta

Seit drei Jahren bietet die August-Renner-Realschule den Schülern der achten Klassen einen Wintersporttag an. Für diesen Tag dürfen sie zwischen drei Sportarten wählen. Dieses Jahr konnten sie entweder nach Hügelsheim Schlittschuh laufen gehen, ins Skigebiet Hundseck Ski fahren oder rund um das Gebiet Hundseck wandern. Von 210 Beteiligten entschieden sich 30 Kinder dafür, nach Hundseck zu fahren, um dort Ski zu fahren oder zu wandern. Die restlichen 180 Kinder fuhren nach Hügelsheim.

Anfang Februar war es dann so weit. Nach der ersten Schulstunde trafen sich alle Schüler der achten Klassen auf dem Parkplatz vor der August-Renner-Realschule. Dort standen schon vier Reisebusse bereit, um die Teilnehmer an die jeweiligen Veranstaltungsorte zu transportieren. Als dann alle Kinder und Lehrer im richtigen Bus saßen und die Ausrüstung verstaut war, konnte es losgehen.

In den Bussen war die Aufregung groß. Bei den Skifahrern wollte jeder der beste und coolste Skifahrer sein. Die Wanderer erzählten, was sie auf ihren bisherigen Touren schon so erlebt hatten und bei den Schlittschuhläufern ging es um Sprünge, Pirouetten und wer schon einmal ohne Sturz rückwärtsgefahren ist.

Als die Busse in Hügelsheim ankamen, rannten die Schüler in die Eishalle, denn jeder wollte der Erste auf der Eisfläche sein, um zu zeigen, was er drauf hatte. Leider waren noch andere Schulen zu diesem Zeitpunkt in der Eishalle, so dass sie man sich die Eisfläche teilen musste. Auch Stürze blieben nicht aus, besonders bei denen die cool sein wollten. Aber alle standen schnell ohne größere Blessuren wieder auf dem Eis. Manche Stürze sahen sehr witzig aus, so dass es viel zu lachen gab.

Auch die Skifahrer hatten ihren Spaß. Sie nahmen eine Schanze nach der anderen und es wurden dabei einige spektakuläre Sprünge gezeigt. Auch hier landete so mancher auf seinem Hinterteil, was, da niemandem etwas Ernsthaftes passierte, ebenfalls zur allgemeinen Belustigung beitrug.

Für die Wandergruppe hatten die Lehrer eine Olympiade organisiert und jeder wollte natürlich der Gewinner sein. Auch diese Gruppe hatte viel Spaß.

Am Ende des Tages saß jede Gruppe erschöpft aber zufrieden in ihrem Bus. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Selbst die Lehrer waren zufrieden, vor allem, weil alle Kinder wieder gesund in den Bussen saßen. In einem Bus wurde sogar gesungen.

Die Autorinnen besuchen die Klasse 8d der August-Renner-Realschule Rastatt.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen