http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein Leben für den Turnsport
Ein Leben für den Turnsport
27.03.2018 - 11:36 Uhr
Von Jonas Pönicke

und Florian Feuerer

Bühl - Gerd Lugauer trainiert nun schon seit 40 Jahren den Kunstturnnachwuchs des TV Bühl. Sein täglicher Ansporn ist das Training mit seinen Schülern. Trotz der vielen Mühen macht ihm diese Arbeit immer noch Spaß, denn schließlich hat er es als Trainer mit der ersten Mannschaft des TV Bühl in die dritte Bundesliga Süd geschafft, worauf er ganz besonders stolz ist. "Und das, obwohl ich selbst früher kein so toller Turner war", freut sich Lugauer.

Dass seine Turner sich bis heute in der Bundesliga behaupten, motiviert ihn, seine Schützlinge viermal die Woche zu trainieren. In den letzten vier Jahrzehnten war er oftmals fast täglich, selbst am Wochenende, in der Halle anzutreffen. Augenzwinkernd gibt er zu, "dass man nicht nur gemeinsam trainiert, sondern auch mal was zusammen trinkt". So seien auch viele Freundschaften entstanden. Es macht ihn glücklich, wenn seine Schüler auf dem Siegertreppchen stehen. Trainer zu sein, war aber nicht immer sein Traum. Durch sein Sportstudium wuchs sein Interesse daran immer mehr. Sein Hobby als Trainer verband er mit seinem Beruf als Sportlehrer. Selten überlässt er etwas dem Zufall und besucht deshalb bis heute trotz seiner jahrzehntelangen Erfahrung Trainerkurse.

Die Frage, ob jeder turnen könne, bejaht er. Er weist jedoch darauf hin, dass es einen Unterschied zwischen Leistungsturnen und "normalem" Turnen gebe. Wie in jeder anderen Sportart auch, braucht es Ehrgeiz, um erfolgreich zu sein. Es heißt, Turnen sei ein Hexenwerk, doch so ist es nicht. Wie Lugauer erklärt, bedarf es nicht an besonderem Talent, um zu turnen, sondern an Ehrgeiz, Disziplin und einfacher Sportkleidung. Er empfiehlt, möglichst früh anzufangen, am besten bereits im Kindergartenalter.

Um einen Einblick in den Bühler Leistungssport zu erhalten, kann jeder Interessierte zu den Wettkämpfen in der Großsporthalle am 2. September und am 20. Oktober kommen. An diesen beiden Tagen trifft die erste Mannschaft auf die Rivalen Ludwigsburg und Unterföring aus der dritten Bundesliga. Selbst wer nicht direkt am Wettkampf interessiert ist, kann einfach auf eine Tasse Kaffee und Kuchen kommen. Wer an dem Sport interessiert ist, kann sich über die Webseite des TV Bühl Kunstturnen schlau machen. Hier finden sich alle Termine und wichtigen Kontakte.

Die Autoren besuchen die Klasse 8b des Bühler Windeck-Gymnasiums

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Andrea Nahles ist zur neuen Vorsitzenden der SPD gewählt worden. Trauen Sie ihr zu, die Partei aus dem Tal zu führen?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen