http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Digga" ist das wahre Jugendwort
'Digga' ist das wahre Jugendwort
27.03.2018 - 11:37 Uhr
Von Lisa Burov, Jule Schell

und Frida Schlien

Bühl - Es standen viele Wörter zur Auswahl, jedoch wurde "I bims" zum Jugendwort 2017 gekrönt. Was wird wohl 2018 das Jugendwort sein? Die Sprache verändert sich stets. Und redet die Jugend wirklich so? "Das wäre echt knorke von Dir!" Kennen Sie diesen Ausdruck noch? Die Jugend in den 90er Jahren hätte dies gekannt. Die Sprache der Jugend hat sich seither verändert. So etwas wie "I bims" und "On Fleek" gehören oft zum Alltag, was soviel wie "Ich bin's" und "perfekt" bedeutet.

In einer Umfrage in einer achten Klasse des Windeck-Gymnasiums wusste zwar jeder, was die Wörter bedeuten, aber nicht jeder nutzt diese. Ältere Jugendwörter wie "Yolo" (You only live once) und "Swag" (lässig sein) werden öfter benutzt als die etwas neueren Jugendwörter wie "Smombie" (Smartphone-Süchtiger). Tatsächlich scheinen die beliebtesten Jugendwörter "Ich schwöre" und "Digga" zu sein; letzteres wird öfter als Anrede benutzt.

Der Trend, "I bims" zu sagen, wurde von Phil Laude, einem Youtuber, in Umlauf gebracht. Die Redensart hat sich schlagartig über das Internet verbreitet. Dabei wird die Grammatik wie die Rechtschreibung stark verändert. Vieles spricht dafür, dass die Jugendsprache sich immer weiterentwickelt und die Jugend ebenfalls.

Die Autoren besuchen die Klasse 8b des Bühler Windeck-Gymnasiums

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Derzeit findet in Köln mit der Gamescom die größte Spielemesse der Welt statt. Sind Sie selbst ein Computerspieler?

Ja.
Ab und zu.
Ich nutze dafür andere Geräte.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz