http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen
Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen
27.03.2018 - 11:38 Uhr
Von Phlipp Peters

und Lars Richwin

Bühl - Als die Flüchtlingswelle Bühl vor knapp drei Jahren erreichte, bildete sich schnell ein Unterstützerkreis ehrenamlticher Helfer. Dieser ist aufgeteilt in mehrere Arbeitsgemeinschaften. Eine davon leitet Sonja Hannemann. Sie versorgt die Neuankömmlinge mit vielem, was sie im Alltag benötigen. Hannemann koordiniert die Spenden von Leuten an Flüchtlinge.

Diese Spenden sind keine Geld-, sondern Sachspenden wie Kinderwagen, Schulranzen und andere Dinge, die den Flüchtlingen im Alltag helfen. Hannemann sagt, dass es fast keine Probleme mit den Flüchtlingen oder Spendern gibt. Wenn es dann doch mal ein Problem gibt, ist das meistens, dass die Gegenstände der Spender nicht mehr in brauchbarem Zustand sind.

Ihre Hoffnungen sind, dass die Flüchtlinge ein schönes Leben in Deutschland beziehungsweise Bühl anfangen. Die Flüchtlingshilfe möchte auch die Flüchtlinge positiv beeinflussen. Wenn sie die Flüchtlinge unterstützen, dann aber, so dass sie sich auch selbst helfen können. Dies hat sie auch zu ihrem Ehrenamt inspiriert. Es gibt mittlerweile rund 40 Mitglieder, die sich engagieren, um beim Koordinieren der Spenden zu helfen.

Die Autoren besuchen die Klasse 8b des Bühler Windeck-Gymnasiums

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz