http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Von Tic-Tac-Toe bis Super Mario
Von Tic-Tac-Toe bis Super Mario
09.04.2018 - 11:35 Uhr
Von Tatjana Rüttgers

und Andrej Bräunlich

Bühl - Das allererste Videospiel, dessen Namen nicht bekannt ist, wurde im Jahr 1947 dokumentiert. Das erste bekannte Videospiel heißt OXO. Dies ist ein im Jahr 1952 entwickeltes Tic-Tac-Toe-Spiel von Alexander Shafto "Sandy" Douglas. Die Spiele der ersten Jahre der Entwicklung waren aber nicht für jeden zugänglich, da es früher noch keine Heimcomputer gab.

Die ersten münzbetriebenen Spielautomaten, die in der Öffentlichkeit zugänglich waren, entstanden in den 1970ern. Im Lauf dieses Jahrzehnts nahm die Entwicklung der Videospiele schnell und rasant zu und sie wurden immer populärer. Durch die Erfindung der Heimkonsolen verloren Spielhallen allmählich ihre Vormachtstellung im Bereich der Videospiele.

Im Jahr 1983 kam es zum sogenannten "Video Game Crash", bei dem die Umsätze von drei Milliarden Dollar auf 100 Millionen Dollar zurückgingen.

Da in Japan Heimcomputer nicht so populär waren und das Land daher weniger stark vom Crash betroffen war, kam ein neuer Anreiz für die Videospiel-Branche. Die Firma Nintendo brachte den für den westlichen Markt veränderten Famicon, in Europa als NES bekannt, 1986 heraus. Aber erst die Veröffentlichung des Spiels Super Mario Bros. löste eine regelrechte "Nintendomania" aus, die die Verkaufszahlen enorm stiegen ließen.

Der Game Boy ist eine im Jahr 1989 entwickelte tragbare 8-Bit-Spielekonsole von Nintendo. Er ist mit mehr als 118,69 Millionen verkauften Exemplaren weltweit eine der meistverkauften Konsolen und war lange Zeit die bestverkaufte portable Konsole der Geschichte. Dieser Verkaufsrekord wurde allerdings vom Nintendo DS mit seinen rund 154 Millionen abgesetzten Geräten gebrochen.

Zunächst war der Game Boy nur zusammen mit dem Spiel Tetris erhältlich, das damit zum meistverkauften Computerspiel der Geschichte wurde.

In den 90er Jahren wurde die 3D-Grafik entwickelt. Die PlayStation, der GameCube und die Xbox kamen auf den Markt. Mit dem Nintendo DS (2004/2005) wurde erstmals ein Touchscreen eingeführt. Ohne eine 3D-Brille kann der Nintendo 3DS einen 3D-Effekt erzeugen. In den folgenden Jahren haben die großen Hersteller, Sony, Nintendo und Microsoft, ihre Konsolen immer weiter verbessert und die Qualität angehoben.

Die Autoren besuchen die Klasse 8a des Bühler Windeck-Gymnasiums

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Derzeit findet in Köln mit der Gamescom die größte Spielemesse der Welt statt. Sind Sie selbst ein Computerspieler?

Ja.
Ab und zu.
Ich nutze dafür andere Geräte.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz