https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Wochenendgestaltung mit der Familie - früher und heute
Wochenendgestaltung mit der Familie - früher und heute
19.02.2019 - 13:47 Uhr
Von Franziska Seebacher

Baden-Baden - Wenn man der älteren Generation Glauben schenken darf, so hat sich bei der Wochenendgestaltung in den letzten Jahrzehnten so einiges verändert. Früher wurde in vielen Familien, vor allem auf dem Land, samstags noch gearbeitet. Tätigkeiten rund um den Haushalt und der Landwirtschaft standen für viele auf der Tagesordnung. Das Wochenende wurde gegen Abend mit dem samstäglichen Wasch- und Badeprogramm eingeläutet. Den Abend verbrachte die Familie gemütlich vor dem Fernseher mit legendären Unterhaltungssendungen. Der Sonntag galt bei den meisten Familien als Ruhe- und Familientag. So begann er meist mit dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch. Die Männer gingen im Anschluss vielerorts zum Stammtisch ins Wirtshaus, während die Frauen das Mittagessen zubereiteten. Der Rest des Tages stand ganz im Zeichen der Familie. Spaziergänge, Radtouren oder das gemeinsame Spiel waren angesagt.

Heutzutage sieht die Wochenendgestaltung anders aus. Das Wochenende beginnt für viele bereits schon am Freitagabend. Tätigkeiten im Haushalt und Garten werden wetterabhängig geplant und durchaus auch an einem Sonntag ausgeführt. Die Wochenendprogramme stehen vielmals schon Wochen im Voraus fest. Familien-Shoppingtouren, Wettkämpfe und Turniere der Kinder, lernen für die Schule und sonstige Termine müssen untergebracht werden. Kindergeburtstage finden im Gegensatz zu früher auch am Wochenende statt. Spielekonsolen und soziale Medien haben die Verhaltensweisen und das Zusammenspiel in der Familie verändert. Auch die Ansprüche der Freizeitgestaltung unterlagen einem Wandel. So wurde aus der Schnitzeljagd von früher das Geocaching von heute und die Hausfrau ist längst nicht mehr alleine für den Sonntagsbraten verantwortlich.

Die Autorin besucht die Klasse 10 a der Klosterschule vom Heiligen Grab.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

E-Tretroller sind nicht nur handlich, sondern für kurze Strecken auch recht komfortabel. Sieht man auch Sie bald auf einem E-Roller durch die Stadt flitzen?

Ich habe einen.
Das kann ich mir vorstellen.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz