https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Kinderspeisekarten zu ungesund
Kinderspeisekarten zu ungesund
25.02.2019 - 15:18 Uhr
Von Maja Berischvili



und Alessia Scirica

Baden-Baden - Rund vier von fünf untersuchten Speisen sind aus ernährungswissenschaftlicher Sicht schlecht für die Körper der Kinder.

In deutschen Restaurants servierte Kindergerichte sind überwiegend zu ungesund. Die häufigsten Kritikpunkte sind zu viel Fett und Kalorien, zu wenig Nährstoffe, oft rohes/blutiges Fleisch, oder auch zu gewürzt. In den meisten Restaurants gibt es häufig Schwein oder Rind, das jedoch besonders ungesund ist. Geflügel ist jedoch viel gesünder. In Kinderspeisekarten findet man leider nichts von Vollkornprodukten, oder gesünderem. 70 Prozent aller Kindergerichte sind immer gleich ungesund. Beispielsweise gibt es auf einer Speisekarte Schnitzel mit Pommes, Chicken Nuggets, Würstchen mit Pommes und Mayonnaise oder Ketchup oder auch einen Burger. Durch dieses ungesunde Essen schaden die Kinder ihrem Körper.

Die Autorinnen besuchen die Klasse 8b der Klosterschule vom Heiligen Grab.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz