https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Artikel 13 - das Ende des Internets?
Artikel 13 - das Ende des Internets?
11.03.2019 - 13:27 Uhr
Von Adrian Siebnich und Jakob Watta

Baden-Baden - Durch Artikel 13 wird es viele Einschränkungen geben. Es ist ein Thema, das uns alle betrifft. Artikel 13 ist ein Gesetz, durch dies das Urheberrecht im Internet geschützt werden soll. Die bereits vorhandenen "Upload-Filter" reichen noch nicht aus. Es ist schwierig zu überprüfen, ob dieses Gesetz bei allen Posts eingehalten wird. Deshalb sollen viele Plattformen gesperrt werden, damit dieses Gesetz nicht mehr gebrochen wird.

Davon wären Plattformen wie "YouTube" oder "Snapchat" betroffen. Es dürfen nur große Konzerne, die schon viele Rechte haben, wie zum Beispiel "World Disney" oder "Hilf mir", Nachrichten beziehungsweise Posts hochladen.

Viele Netzaktivisten kritisieren dieses Vorhaben. Vor allen Dingen sind sie der Meinung, dass das Durchsetzen dieses Gesetzes Demokratie und Meinungsfreiheit einschränkt. Ebenfalls fordern s ie von der Bundesregierung, den Kompromiss der Unterhändler nicht zuzustimmen. Dieser besagt, dass viele Aspekte des Gesetzentwurfs beibehalten werden, aber auf weitere Upload-Filter verzichtet wird.

Deshalb wurde eine Petition eingereicht, mit dem Erfolg, dass 4,7 Millionen Unterschriften bei der Justizministerin Barley eingetroffen sind. Damit das Vorhaben aber umgesetzt werden kann, muss das Plenum des Parlaments zustimmen. Demnach ist es noch nicht sicher, dass das Parlament das Gesetz umsetzt.

Die Autoren besuchen die Klasse 8a der Klosterschule vom Heiligen Grab.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Minister Hauk will Rasenflächen in Schlossanlagen in blühende Wiesen verwandeln. Könnten Sie sich das für Schloss Favorite vorstellen?

Ja.
Auf Teilflächen
Nein, das passt nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz