https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Jeder kann etwas unternehmen
Jeder kann etwas unternehmen
11.03.2019 - 17:15 Uhr
Von Jasmin Albrecht

Bühl - Was genau ist eigentlich Klimawandel? Klimawandel ist die Erwärmung der Erde durch Treibhausgase, die in der Atmosphäre "gefangen" werden. Treibhauseffekt heißt, dass ein Teil der Sonnenwärme, von der Erde reflektiert und gespeichert wird, damit das Klima auf der Erde nicht zu kalt wird. Ohne den Treibhauseffekt würde es kein Leben auf der Erde geben. Drei Beispiele für Treibhausgase sind: Kohlenstoffdioxid (CO 2 ), Methan (CH 4 ) und Wasserdampf (H 2 O). Ist der Treibhauseffekt stärker und sammelt mehr Wärme ein, entsteht Klimawandel.

Klimawandel entsteht auch durch die Abholzung der Wälder, die Verbrennung von fossilen Rohstoffen Brennstoffen und durch Luftverschmutzung. Seitdem die Menschheit im Lauf der Industrialisierung begonnen hat, vermehrt fossile Rohstoffe zu verbrennen, wurde Klimawandel zum Problem. Viele Bäume und Wälder werden abgeholzt.

Bäume haben die Fähigkeit, Kohlenstoffdioxid in sich zu halten und Sauerstoff zu produzieren. Heutzutage werden zu viele Bäume abgeholzt, weniger Sauerstoff wird produziert und die Luftverschmutzung steigt.

Luftverschmutzung beeinflusst die Menge von Treibhausgasen in der Atmosphäre. Ein Teil der Luftverschmutzung geschieht durch Methan. Das meiste Methan kommt von Kühen. Jedes Tier kann bis 120 Kilogramm Methan (CH4) im Jahr produzieren.

Um Klimawandel zu vermeiden, gibt es mehrere Organisationen, für die man spenden kann, damit Bäume gepflanzt werden. Eine Organisation, an der man teilnehmen könnte, wäre "Plant for the Planet". Die Organisation wurde gegründet von einem Jungen namens Felix Finkbeiner, der schon als Kind die Idee hatte, etwas gegen Klimawandel zu unternehmen .

Manche Menschen denken, der Klimawandel sei ein so großes und komplexes Problem, dass der Einzelne nichts dagegen machen kann. Das ist falsch. Als einzelne Person kann man vieles machen. Man könnte kleine Dinge im persönlichen Leben machen, wie zum Beispiel: Energiesparen (Lichter ausschalten, Laufen anstatt Autofahren), Wasser sparen (kurze Dusche), an Organisationen spenden, Recyceln (Wiederverwendung) oder Bäume und Pflanzen pflanzen. Man könnte auch andere Personen darüber informieren und einen Verein gegen Klimawandel gründen. Andere über Klimawandel zu informieren ist wichtig, damit sie selbst die Chance haben, etwas dagegen zu tun. Wenn ich andere informiere, wird die Information breiter verteilt und mehr Personen können Aktionen dafür machen.

Die Autorin besucht die Klasse 8c des Bühler Windeck-Gymnasiums.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Laut einer aktuellen Prognose leiden allein im südlichen Afrika 41 Millionen Menschen an Hunger. Spenden Sie für Hilfsorganisationen?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz