https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Schneller als ein Sportwagen
Schneller als ein Sportwagen
11.03.2019 - 17:17 Uhr
Von Jan-Philipp Neiss



und Pascal Fensch

Bühl - Wir haben uns mit einer der schnellsten Ballsportarten der Welt beschäftigt: Tischtennis. Der schnellste Ball wurde dabei mit mehr als 281 Stundenkilometern gemessen. Wir sind der Sache auf den Grund gegangen. In diesem Artikel möchten wir Sie über Tischtennis aufklären.

Allgemeines Regelwerk:

1. Der Aufschlag erfolgt durch das Hochwerfen des Balls. Sobald der Ball hochgeworfen wird, ist er im Spiel, das heißt falls der jeweilige Spieler, welcher den Aufschlag tätigt, den Ball nicht trifft, bedeutet dies einen Punkt für den Gegenspieler.

2. Der Ball darf das Netz beim Aufschlag nicht berühren, ansonsten wird der Aufschlag wiederholt und es gibt für keinen der jeweiligen Spieler einen Punkt.

3. Jeder Spieler hat abwechselnd zwei Aufschläge.

4. Ein Satz ist erst gewonnen, wenn der jeweilige Spieler elf Punkte mit einem Vorsprung von zwei Punkten vorweisen kann. Falls es am Ende 10:10 steht, wird der Satz bis zu einem Vorsprung von zwei Punkten verlängert.

5. Je Schlag muss der Ball die gegnerische Hälfte der Platte berühren, berührt er sie jedoch nicht, bedeutet dies einen Punkt für den Gegner.

Wussten Sie auch, dass es im Tischtennis nicht nur eine Schlagart gibt, sondern mehrere? Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor:

1. Konterball: Der Konterball ist der Grundschlag dieses Sports. Man kann ihn mit der Vor- und Rückhand spielen. Der Schlag folgt aus dem Handgelenk heraus. Dabei zu beachten ist, dass man den Ball so früh wie möglich treffen sollte.

2. Topspin: Der Ball wird mit einer schnellen Aufwärtsbewegung gestreift, fast ohne Vorschub. Dadurch entsteht eine gekrümmte Flugbahn, die ihn beim Aufeinandertreffen mit der Platte flacher als normal abspringen lässt.

3. Unterschnitt: Der Ball wird mit einer schnellen Abwärtsbewegung konfrontiert, dadurch kann man den Ball nicht mehr richtig blocken, da er sonst in alle Richtungen fliegen könnte.

Die Autoren besuchen die Klasse 8c des Bühler Windeck-Gymnasiums

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Erstmals gibt es in Deutschland eine Professur für die Erforschung der Auswirkungen von Klimaveränderungen auf die Gesundheit. Ist dieser Schritt nötig?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz