https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zaun soll Randale eindämmen
Zaun soll Randale eindämmen
17.03.2019 - 17:15 Uhr
Von Carina Bastron, Janice Bunz, Julie Gerstner, Franziska Kremer und Carolin Rothas

Rastatt - Nach zerstörten Fenstern, Türen sowie Verschmutzung durch Glasscherben, Feuer und Graffiti wurde das Ludwig-Wilhelm-Gymnasium Anfang des Jahres eingezäunt, beschlossen wurde der Bau allerdings schon im Jahr 2016. Der knapp 55 000 Euro teure Zaun umfasst nun fast das ganze Schulgelände. Gebaut wurde dieser nämlich zwischen Haupt- und Mittelbau, Mittel- und Nebenbau sowie zwischen Hauptbau und der Sporthalle. Da die Sporthalle allerdings weiterhin für außerschulische Sportaktivitäten sowie Veranstaltungen zugänglich sein muss, wurde der Zaun weiter nach hinten versetzt. Der Schulhof vor dem Mittelbau wurde nicht eingezäunt, da die Stadt Rastatt den Wunsch hatte, dass das historische Gesamtbild nicht zerstört werden solle. Einige Lehrer haben sich außerdem zu dem Bau geäußert, wie zum Beispiel C. Sirjean, eine Deutschlehrerin des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums. Diese sagte, sie finde den Zaun sehr gelungen, und es wirke nicht wie ein Zaun oder gar ein Gefängnis. Der Zaun passe sich außerdem ihrer Meinung nach sehr gut der Umgebung an. Befragt wurde außerdem auch der Hausmeister R. Matz. Dieser sagte, dass der Zaun notwendig gewesen sei, da sich Jugendliche oft abends auf dem Gelände breitmachen würden, um sich zu betrinken oder anderen Aktivitäten nachzugehen. Seiner Meinung nach sei es sehr schade, dass solche Maßnahmen nötig gewesen sind, aber da trotz ständiger Aufforderungen an die Jugendlichen keine Reaktion folgte, gab es keine andere Alternative.

Der Konrektor M. Weinig findet, der Zaun wirke auch sehr einladend, viele Schüler vertreten aber eine andere Meinung, wie zum Beispiel C. Busch , eine Schülerin des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums. Sie ist der Meinung, dass der Zaun unschön aussehe und eher wie ein Gefängnis wirke. Sie sagte außerdem, dass man das Geld sinnvoller hätte nutzen können. Vorerst löste der Zaun erstmals die Probleme der ständigen Verschmutzung des Schulgeländes, aber ob der Zaun eine wirkliche Lösung für die ständigen Randalen von Jugendlichen ist, wird sich mit der Zeit zeigen.

Die Autorinnen besuchen die Klasse 9c des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums.

BeiträgeBeitrag schreiben 
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Nach einer aktuellen Erhebung wünschen sich 60 Prozent der Deutschen einen besseren Kontakt zu ihren Nachbarn. Sie auch?

Ja.
Ja, zu einigen.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz